BLM-Proteste in den USA — Keine Zusammenstöße mit der Polizei

″Black Lives Matter″-Demonstranten protestieren auf den Straßen von Rochester, New York.

Dies geschah, nachdem sich die Jury geweigert hatte, die Beamten anzuklagen, deren Handlungen laut Demonstranten zum Tod von Daniel Proud durch Ersticken während seiner Verhaftung im vergangenen Jahr beigetragen hatten.

Die Demonstranten in Rochester bestiegen die Polizeibarrikaden, kamen jedoch nicht zu ernsthaften Zusammenstößen mit der Polizei.

Bemerkungen: