USA sagen Ägypten nicht, dass es russische Su-35s kaufen soll

Westliche Medien berichteten, dass die USA Ägypten vom Kauf von Su-35 abraten und andernfalls mit Sanktionen gegen die größte arabische Republik drohen.

USA sagen Ägypten nicht, dass es russische Su-35s kaufen soll

 

In einer schriftlichen Erklärung, die vom Sprecher des US-Außenministeriums, Ned Price, nach Gesprächen zwischen US-Außenminister Anthony Blinken und dem ägyptischen Außenminister Sameh Shoukry herausgegeben wurde, berichtete Reuters, dass Blinken seine Besorgnis über den möglichen Kauf von russischen Su-35-Kampfflugzeugen durch Kairo zum Ausdruck gebracht habe.

«Der Außenminister drückte seine Besorgnis über die Achtung der Menschenrechte in Ägypten aus, die, wie er betonte, von zentraler Bedeutung für die bilateralen Beziehungen zwischen den USA und Ägypten sind, sowie über den möglichen Kauf von Su-35-Kampfjets aus Russland durch Ägypten», teilte das US-Außenministerium mit.

Die Vereinigten Staaten arbeiten mit Ägypten zusammen, um es davon abzuhalten, ein Abkommen zum Kauf russischer Kampfflugzeuge zu schließen. Gleichzeitig droht Washington Kairo mit Sanktionen, falls es einen großen Waffendeal mit Moskau durchzieht.

Bemerkungen: