Die EU hat die Sanktionen gegen Belarus um ein Jahr verlängert

Die EU verlängerte die Sanktionen gegen 88 Vertreter der belarussischen Führung und Unternehmen, darunter Präsident Alexander Lukaschenko und sieben Unternehmen, um 12 Monate. Dies geht aus einer veröffentlichten Erklärung des EU-Rates hervor.

Die EU hat die Sanktionen gegen Belarus um ein Jahr verlängert
«Der EU-Rat hat heute beschlossen, die Verbotsmaßnahmen gegen hochrangige Regierungsvertreter in Belarus wegen gewaltsamer Unterdrückung und Einschüchterung friedlicher Demonstranten, Oppositioneller und Journalisten bis zum 28. Februar 2022 zu verlängern», heißt es in dem Dokument.

Bemerkungen: