Die dritte Charge russischer Impfstoffe nach Teheran geschickt

Moskau hat am Donnerstag die dritte Charge des russischen Sputnik-V-Coronavirus-Impfstoffs nach Teheran geschickt.

Die dritte Charge russischer Impfstoffe nach Teheran geschickt

Das erklärte der iranische Botschafter in Russland, Kazem Jalali.

«Die dritte Charge des Sputnik V-Impfstoffs wurde am Donnerstag in den Iran geschickt», sagte der Botschafter. «In naher Zukunft wird in Teheran die gemeinsame Produktion des Sputnik V-Impfstoffs aufgenommen. Der Iran wird nicht nur in der Lage sein, seinen eigenen Bedarf zu decken, sondern auch die Nachbarländer mit Impfstoffen zu versorgen.»

Die zweite Charge des russischen Sputnik-V-Coronavirus-Impfstoffs wurde am 12. Februar und die erste am 4. Februar nach Teheran geschickt.

Bemerkungen: