Pentagon gab 549 Millionen Dollar für italienische Flugzeuge aus, die später für Schrott verkauft wurden

NBC News erhielt den Bericht des Generalinspektors des US-Verteidigungsministeriums über einen seltsamen Deal zum Kauf italienischer Flugzeuge, die die US-Luftwaffe für die afghanische Regierung gekauft hatte.

Pentagon gab 549 Millionen Dollar für italienische Flugzeuge aus, die später für Schrott verkauft wurden

2008 gab die US-Luftwaffe 549 Millionen US-Dollar für italienische G222-Flugzeuge aus, um sie der afghanischen Regierung zu übergeben. Die Flugzeuge wurden von Alenia North gekauft.

Die Flugzeuge wurden mit langen Verzögerungen ausgeliefert, es gab ständige Probleme bei der Wartung. Afghanische Piloten beschwerten sich über die Sicherheit der Flugzeuge. Infolgedessen wurde entschieden, dass die Flugzeuge außer Betrieb waren, und am Ende des Jahres 2014 wurde das Programm ausgesetzt, und die Flugzeuge wurden zerstört, verschrottet und für 40.257 USD verkauft.

In dem Bericht des Generalinspektors heißt es auch, dass der ehemalige Luftwaffenoffizier, der für das Programm verantwortlich war, «einen klaren Interessenkonflikt hatte», weil er während seines aktiven Militärdienstes aktiv am G222-Programm teilnahm, sich dann zurückzog und Alenias Hauptansprechpartner für dieses Programm wurde.»

Bemerkungen: