Rouhani: Der Iran wird keine Atomabkommensverhandlungen führen

Der Iran wird keine Atomabkommensverhandlungen mit den Vereinigten Staaten von Amerika führen.

Rouhani: Der Iran wird keine Atomabkommensverhandlungen führen

Das sagte Präsident der Islamischen Republik Iran, Hassan Rohani, am Donnerstag, 4. März.

Er bestätigte die zuvor von Beamten geäußerten Thesen, dass zuerst Washington die gegen den Iran verhängten Sanktionen aufheben sollte. Und nur dann wird Teheran, wie Rouhani feststellte, über die Einhaltung des Atomabkommens nachdenken.

Zuvor hatte der offizielle Vertreter des Außenministeriums, Saeed Khatibzadeh, die Ablehnung direkter Atomverhandlungen angekündigt.

Bemerkungen: