Nordmakedonien registriert Sputnik V

Der Russian Direct Investment Fund (RDIF) berichtete, dass der russische Impfstoff gegen die Coronavirus-Infektion COVID-19 «Sputnik V» in Nordmakedonien registriert wurde.

Nordmakedonien registriert Sputnik V

Die Registrierung des Arzneimittels erfolgte im Rahmen einer Notfallgenehmigung (emergency use authorization, EUA). Der Sputnik V-Impfstoff ist «in 46 Ländern mit einer Gesamtbevölkerung von über 1,2 Milliarden Menschen zugelassen».

«Nach der Anzahl der Zulassungen, die von den staatlichen Regulierungsbehörden erhalten wurden, steht Sputnik V weltweit an zweiter Stelle», heißt es in der Erklärung.

Zuvor hatte der russische Gesundheitsminister Michail Muraschko mit dem Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus den Verlauf der Prüfung des Antrags auf Zulassung des russischen Impfstoffs gegen Coronavirus Sputnik-V zur Verwendung in Notsituationen erörtert.

Bemerkungen: