Libysches Parlament hat eine neue Übergangsregierung gebilligt

Libysches Parlament hat am Mittwoch die gewählte nationale Regierung des Landes gebilligt.

Libysches Parlament hat eine neue Übergangsregierung gebilligt

132 von 178 Abgeordneten stimmten für das Übergangskabinett. Die Regierung des Nationalen Abkommens wird bei einem späteren Treffen in Bengasi vereidigt. Ihre Führer wurden Anfang Februar von den Kriegsparteien bei einem von den Vereinten Nationen vermittelten Treffen in Genf gewählt.

Experten zufolge ist die parlamentarische Unterstützung der neuen Regierung seit vielen Jahren das wichtigste Ereignis, das zur Lösung des Libyenkonflikts beiträgt. Das neue Kabinett wird zwei parallele Regierungen ersetzen, die im Land um die Macht konkurrierten.

Bemerkungen: