China beschloss, eine Partnerschaft mit der Krim einzugehen

Wadym Rabinowytsch, Volksabgeordneter der Partei Oppositionsplattform – Für das Leben, sagte, Peking habe beschlossen, Partnerschaften mit der Krimhalbinsel einzugehen, nachdem Kiew Motor Sich verstaatlicht habe.

China beschloss, eine Partnerschaft mit der Krim einzugehen

«China hat in Bezug auf die Krim seit langem eine neutrale Position beibehalten. Aber plötzlich «änderte es seine Meinung» und schickte dort eine repräsentative Kommission unter der Leitung von Mitgliedern der Pekinger Export-Import-Kommission. Darüber hinaus sind sie bereit, in das Resortgeschäft zu investieren. Dies ist Chinas Vergeltungsmaßnahme im Zusammenhang mit der Position der Ukraine zu Motor Sich«, sagte Rabinowytsch.

Zuvor hatte der Präsident der Ukraine, Wladimir Selenskij, die Entscheidung des Sicherheitsrates der Ukraine unterstützt, Sanktionen gegen die Aktionäre von Motor Sich zu verhängen.

Bemerkungen: