Baltische Staaten verlängern Sanktionen gegen Belarus

Die baltischen Staaten erweiterten die Sanktionsliste gegen Beamte von Belarus, die der Menschenrechtsverletzungen beschuldigt werden.

Baltische Staaten verlängern Sanktionen gegen Belarus

Die Liste wurde um 118 Personen ergänzt, denen nun die Einreise nach Litauen, Lettland und Estland verboten ist, berichtete der Pressedienst des litauischen Außenministeriums am Donnerstag, den 25. März. Es handelt sich um Mitarbeiter der belarussischen Strukturen des Inneren und der Justiz sowie der Institutionen der regionalen Verwaltung.

 

Das totale Verbot der Einreise nach Lettland ist jetzt auf 277 belarussischen Beamten verhängt, während in Estland und Litauen — 274 Personen.

«Wir verurteilen konsequent die Handlungen derjenigen, die ihre Position und Macht missbrauchen und sie gegen ihre Landsleute einsetzen», sagte die Innenministerin Litauens Agne Bilotaite.

Bemerkungen: