Großbritannien und die EU haben den ersten Schritt in Richtung finanzieller Zusammenarbeit getan

Das Vereinigte Königreich und die Europäische Union haben den ersten Schritt seit dem Brexit in Richtung einer Zusammenarbeit im Bereich der Finanzdienstleistungen unternommen und vereinbart, ein neues Forum zur Erörterung der Marktregulierung zu schaffen.

Großbritannien und die EU haben den ersten Schritt in Richtung finanzieller Zusammenarbeit getan

Wie Bloomberg feststellte, wird dies britischen Finanzunternehmen ermöglichen, wieder Zugang zum Binnenmarkt zu erhalten, der nach dem Austritt des Landes aus der EU verloren gegangen ist.

Laut Quellen der Agentur haben die Seiten eine Absichtserklärung über Finanzdienstleistungen unterzeichnet. Der Inhalt des Geschäfts wurde vereinbart und beide Parteien arbeiten derzeit an einem formellen Bestätigungsprozess.

Bemerkungen: