In Armenien wird ein Entwurf einer neuen Union mit Russland vorgelegt

Die führende Oppositionspartei Blühendes Armenien (BHK) wird der armenischen Öffentlichkeit in Kürze einen detaillierten Entwurf eines neuen militärpolitischen Bündnisses mit Russland vorlegen.

In Armenien wird ein Entwurf einer neuen Union mit Russland vorgelegt

Das teilte Abgeordnete der Nationalversammlung heute, am 26. März, bei einem Briefing, Naira Zohrabyan, mit.

Ihr zufolge ist es in der Nachkriegssituation, wenn die Grenzen von Armenien und Berg-Karabach bedroht sind und der Garant für die Sicherheit von Artsakh tatsächlich Russland ist, das sein friedenserhaltendes Kontingent in der Konfliktregion eingesetzt hat, notwendig, die Beziehungen zu Moskau zu überdenken, um sie auf ein qualitativ neues Niveau zu bringen.

In diesem Zusammenhang hielt es der Vertreter der Partei Gagik Zarukjan für absolut logisch, der russischen Sprache den offiziellen Status in der nicht anerkannten Republik Berg-Karabach zu verleihen.

«Wir glauben, dass es an der Zeit ist, ein neues militärpolitisches Bündnis mit Russland einzugehen, und wir werden sehr bald ein detailliertes Projekt vorstellen», fasste Naira Zohrabyan zusammen.

Bemerkungen: