Coronavirus-Todesfälle — Moldawien und Ungarn haben traurige Rekorde aufgestellt

In Ungarn sind am vergangenen Tag 275 Einwohner an einer Coronavirus-Infektion gestorben, in Moldawien — 43 Menschen, schreibt Hungary Today.

Coronavirus-Todesfälle - Moldawien und Ungarn haben traurige Rekorde aufgestellt

«Am vergangenen Tag erkrankten in Ungarn 11.265 Menschen an Coronavirus. Insgesamt wurden seit Beginn der Epidemie 614 612 Bürger infiziert. 19.499 Todesfälle wurden registriert», schreibt die Zeitung.

Eine ähnliche Situation hat sich in Moldawien entwickelt: Die Republik hat einen neuen Rekord für die Zahl der Todesfälle durch Coronavirus verzeichnet — 43 Fälle. Insgesamt wurden auf dem Gebiet der Republik Moldau 219 988 Fälle von Coronavirus-Infektionen registriert.

Bemerkungen: