Präsident Indonesiens betrachtet die Explosion in der Nähe der Kirche als Terroranschlag

Der indonesische Präsident Joko Widodo bezeichnete den Angriff auf die katholische Kirche als Terroranschlag.

 

Laut Reuters gab er am Nachmittag, 28. März, eine Erklärung ab.

Widodo forderte die Menschen auf, ruhig zu bleiben, und sagte, die Regierung werde dafür sorgen, dass jeder «ohne Angst» beten könne.

Die Explosion donnerte in der Nähe der katholischen Kirche in der Stadt Makassar. Nach neuesten Daten wurden 14 Personen verletzt.

Bemerkungen: