US-Außenminister äußerte sich zu chinesischen Sanktionen

Antony Blinken bezeichnete die Beschränkungen, die zwei amerikanischen Personen auferlegt wurden, als unbegründet.

US-Außenminister äußerte sich zu chinesischen Sanktionen

Laut TASS sagte US-Außenminister Antony Blinken am Samstag, dass die Vereinigten Staaten die von China gegen zwei amerikanische Personen verhängten Sanktionen aufgrund der Lage in der autonomen Region Xinjiang Uygur verurteilen und sie für unbegründet halten.

«Die Vereinigten Staaten verurteilen die ungerechtfertigten chinesischen Sanktionen gegen zwei Mitglieder der US-Kommission für internationale Religionsfreiheit, die offenbar als Reaktion auf US-Sanktionen gegen chinesische Beamte im Zusammenhang mit schweren Menschenrechtsverletzungen in Xinjiang eingeführt wurden», erklärte Blinken.

Bemerkungen: