Fortuna hat die Hälfte des dänischen Abschnitts von Nord Stream 2 gebaut

Das Rohrverlegungsschiff Fortuna hat die Hälfte des unfertigen Abschnitts einer Kette von Nord Stream 2 in der dänischen Wirtschaftszone fertiggestellt.

Fortuna hat die Hälfte des dänischen Abschnitts von Nord Stream 2 gebaut

Die Durchschnittsgeschwindigkeit des Schiffes ist auf dem richtigen Weg, damit der Betreiber die Arbeiten bis Ende Mai abschließen kann. Das günstige Wetter lässt hoffen, dass die Pipeline einen Monat zuvor in Dänemark fertiggestellt wird.

Bis zum Morgen des 29. März hatte Fortuna die Hälfte des unfertigen Abschnitts einer Kette von Nord Stream 2 in dänischen Gewässern gebaut — 24,5 Kilometer. Das belegen die Daten von Navigationsportalen über den Standort des Schiffes.

Fortuna hat die Hälfte des dänischen Abschnitts von Nord Stream 2 gebaut

Fortuna hat die Hälfte des dänischen Abschnitts von Nord Stream 2 gebaut

Tagsüber hat «Fortuna» mehr als 1100 Meter zurückgelegt. Aufgrund des Wetters und der Neuordnung der Anker ist das Schiff jedoch möglicherweise nicht immer in der Lage, ein solches Tempo aufrechtzuerhalten. Der Bau wurde am 6. Februar wieder aufgenommen und das Rohrverlegungsschiff stand nur wegen des Sturms länger als zwei Wochen. Infolgedessen beträgt die durchschnittliche Tagesgeschwindigkeit des Schiffes 480 Meter.

Bemerkungen: