Gesundheitsminister von Kirgisistan kündigte den Beginn der Corona-Impfung an

Der kirgisische Minister für Gesundheit und soziale Entwicklung, Alymkadyr Beishenaliev, sagte, dass die Impfung der Bevölkerung gegen Coronavirus-Infektionen im Land am Montag beginnen werde.

Gesundheitsminister von Kirgisistan kündigte den Beginn der Corona-Impfung an

«Die Impfung wird heute beginnen», zitierte ihn TASS.

Er stellte fest, dass die Bevölkerung mit einem Medikament der chinesischen Firma Sinopharm geimpft wird, von denen 150.000 Dosen in das Land gelangt sind.

«Ich werde der erste sein, der geimpft wird», sagte der Minister.

Zunächst erhalten medizinische Mitarbeiter, Lehrer, Strafverfolgungs- und Strafverfolgungsbeamte den Impfstoff.

«Der russische Sputnik V-Impfstoff wird im Mai oder Juni eintreffen», fügte Beishenaliev hinzu.

Bemerkungen: