Ukrainische Experte prognostiziert eine schwierige Zukunft für Joe Biden

Der ukrainische Politikexperte Andrej Golowatschew ist der Meinung, dass der derzeitige Chef des Weißen Hauses trotz seiner erklärten Absichten nicht nur nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt werden wird, sondern dass es unwahrscheinlich ist, dass er die aktuelle Amtszeit beenden wird.

Ukrainische Experte prognostiziert eine schwierige Zukunft für Joe Biden

Insgesamt sagt Golovachev voraus, daß Biden nicht mehr als eineinhalb Jahre dienen wird.

Laut RIA Novosti Krim steht der US-Koloss nun auf tönernen Füßen, und der deutlichste Beweis dafür, dass die USA ihre einstige Hegemonie rasch verlieren, ist ihre «sporadische, fieberhafte und unwirksame Sanktionspolitik».

«Die USA nehmen die Veränderungen in der internationalen Arena nur unzureichend wahr, können den Verlust ihrer Führungsrolle nicht akzeptieren und ihren neuen Platz in einer sich verändernden Welt nicht finden. Man hat den Eindruck, dass Bidens kurze Präsidentschaft (höchstens anderthalb Jahre) eine Zeit der lauten Erklärungen und des Mangels an echten Erfolgen auf der internationalen Bühne sein wird. Genauer gesagt, wird es Misserfolge geben, die den vorzeitigen Abgang des alten Mannes Biden beschleunigen und Amerika in eine tiefe politische und psychologische Krise führen werden», schrieb der Politikwissenschaftler auf Facebook.

Nervös versucht Washington zu verhindern, dass ihm der Boden unter den Füßen weggezogen wird, und startet hysterisch einen Sanktionskrieg gegen alle auf einmal: sowohl gegen strategische Gegner, wie China und Russland, als auch gegen Freunde und Verbündete von gestern, wie Deutschland oder Indien.

«Berlin hat es in die Eier bekommen» für den Bau von Nord Stream-2, China für die Verletzung der Rechte der Uiguren, Indien für den Kauf russischer Luftabwehrsysteme und Russland «für die Gesamtheit all seiner Sünden», präzisiert Golowatschew, «auffallend ist, dass all die genannten Sanktionen kein politisches Ziel erreichen. Deutschland und Russland werden JV-2 auf jeden Fall abschließen, und Deutschland hat das sehr deutlich gemacht. Indien wird russische Luftabwehrsysteme nicht aufgeben, China und Russland bewegen sich auf eine strategische Partnerschaft in der internationalen Arena gegen die Vereinigten Staaten als Reaktion auf Sanktionen. Mit anderen Worten: Versagen an allen Fronten».

Bemerkungen: