Von Integration kann keine Rede sein: Peskow erklärte die Prinzipien der russisch-weißrussischen Integration

Der Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow sagte in einem Interview mit der Zeitung «Argumenty i Fakty», dass die mögliche Integration von Russland und Weißrussland keine vollständige Vereinigung der beiden Staaten bedeute.

Von Integration kann keine Rede sein: Peskow erklärte die Prinzipien der russisch-weißrussischen Integration

«Natürlich spricht niemand darüber, und nirgendwo steht es geschrieben […] Es wird nicht über die Vereinigung gesprochen. Aber die tiefstmögliche Integration, davon sind wir überzeugt, wäre im Interesse sowohl der Russen als auch der Belarussen», bemerkte Peskow.

Er erinnerte daran, dass das Abkommen über den Unionsstaat die Reihenfolge der Schritte zur Vertiefung der Integration festlegt; Russland hat sich jedoch nie eingemischt und «hat keine Pläne, sich in die inneren Angelegenheiten von Belarus einzumischen.

«Aber wir alle wurzeln mit Herz und Seele für unsere belarussischen Brüder, denn wir sind praktisch ein Volk», sagte der Pressesprecher des russischen Präsidenten.

Bemerkungen: