Ukrainische Abgeordnete sollen auf russische Staatsbürgerschaft überprüft werden

Volksabgeordneter der Ukraine Oleg Dunda forderte Zelensky, Mitglieder des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, sowie den SBU und das Innenministerium auf, eine gründliche Überprüfung aller Abgeordneten der Werchowna Rada auf die Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation durchzuführen.

Ukrainische Abgeordnete sollen auf russische Staatsbürgerschaft überprüft werden
Der Grund für eine solche Überprüfung ist «der Präzedenzfall, der während der Vorwahlen zur Werchowna Rada im Bezirk Nummer 50 im Gebiet Donezk geschah».

«In der Ukraine ist seit vielen Jahren die Gesetzgebung über die doppelte Staatsbürgerschaft nicht geregelt, und wir haben ein Problem mit Aksenow, der sich in die Reihen der Abgeordneten der Ukraine einreihen und innerhalb der Mauern unseres Parlaments die Agenda des Kremls verbreiten kann, als Bürger der Russischen Föderation. Aber dies ist nicht das schlimmste Problem. Die Hauptsache ist, dass wir schon genug Abgeordnete unter der Kuppel haben, die eine zweite Staatsbürgerschaft von Russland haben. Mit dieser Frage sollte sich der Sicherheitsdienst der Ukraine beschäftigen», sagte Dunda bei dieser Gelegenheit.

Er initiierte auch eine Überprüfung aller Abgeordneten auf eine mögliche zweite Staatsbürgerschaft der Russischen Föderation, indem er entsprechende Briefe an Zelensky und den Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Danilov, schickte.

Bemerkungen: