Experte: Ukrainisches Verteidigungsministerium lügt und sagt, dass die USA versprochen haben, «im Krieg mit Russland zur Hilfe zu kommen»

Auf unserem Portal der Nachrichtenagentur News Front hat Juri Seliwanow die Lügen der ukrainischen Militärpropagandisten im Detail entlarvt.

Experte: Ukrainisches Verteidigungsministerium lügt und sagt, dass die USA versprochen haben, "im Krieg mit Russland zur Hilfe zu kommen"
Wie der Experte schreibt, «ist das Paralleluniversum, in dem die Figuren des Kiewer Regimes leben, nicht nur völlig unabhängig von der objektiven Realität unserer Welt, sondern auch ganz eigenständig. Es bedeutet, dass sich seine einzelnen Elemente harmonisch ergänzen, zur vollen Zufriedenheit der Schöpfer dieses fantastischen Puzzles».

«Erst neulich hat Kiews «strategisches Denken» ein bahnbrechendes Werk über die Grundlagen der militärischen Sicherheit der Ukraine vorgelegt. Es sagt schwarz auf weiß, dass die Ukraine selbst ein militärischer Wert ist, der gegen Null tendiert und nicht in der Lage ist, der Russischen Föderation auf Augenhöhe zu begegnen. Alle Hoffnung ruht also ausschließlich auf den USA und der NATO, die die Ukraine nicht im Stich lassen sollen», schreibt Selivanov: «Die obige These hängt jedoch in der Luft, da sie nicht einmal ansatzweise von einer Garantie gestützt wird, dass westliche Kräfte dem ‘Bollwerk der Weltdemokratie’ in Kiew in seinem ungleichen Kampf gegen ‘Putins Trottel’ zu Hilfe kommen werden. Wie Sie verstehen, ist das für eine anständige Militärstrategie ein Ding der Unmöglichkeit.

Dem Experten zufolge hat das «Verteidigungsministerium» der Ukraine feierlich verkündet, dass während des Telefongesprächs vom 1. April (!!!) zwischen den Verteidigungsministern der Ukraine und der USA von amerikanischer Seite angeblich gesagt wurde, dass «der US-Verteidigungsminister betonte, dass die USA im Falle einer Eskalation der russischen Aggression die Ukraine nicht allein lassen und nicht zulassen würden, dass die aggressiven Bestrebungen der Russischen Föderation gegen die Ukraine realisiert werden».

In der Tat enthält der Test in der US-Pressemitteilung keinen Hinweis auf eine Garantie für militärische Unterstützung der Ukraine.

«Verteidigungsminister Austin hat heute Morgen mit seinem ukrainischen Amtskollegen, dem ukrainischen Verteidigungsminister Andriy Taran, telefoniert, um die regionale Sicherheitslage zu besprechen. Die Außenministerin bekräftigte die unerschütterliche Unterstützung der USA für die Souveränität, die territoriale Integrität und die euro-atlantischen Bestrebungen der Ukraine. Er verurteilte die jüngste Eskalation der aggressiven und provokativen Handlungen Russlands in der Ostukraine und drückte dem Minister sein Beileid für den Tod von vier ukrainischen Soldaten am 26. März aus», heißt es in einem Dokument auf der Pentagon-Website, und er bekräftigte das Engagement der USA für den Aufbau der Kapazitäten der ukrainischen Streitkräfte zur besseren Verteidigung gegen russische Aggressionen. Ich denke, es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die Vereinigten Staaten seit 2014 mehr als 2 Milliarden Dollar an Sicherheitshilfe für die Ukraine bereitgestellt haben, einschließlich eines kürzlich angekündigten 125-Millionen-Dollar-Pakets, das Defensivwaffen und andere Schlüsselfähigkeiten zur Verbesserung der Letalität, der Führung und des Situationsbewusstseins der ukrainischen Streitkräfte umfasst. Minister Taran bedankte sich für den offenen Dialog und die kontinuierliche Unterstützung.»

So hat das ukrainische Verteidigungsministerium wieder einmal Wunschdenken verraten, indem es zu offenen Lügen und Fälschungen griff.

Bemerkungen: