Russisches Außenministerium: Wir sind für baldige Organisation der UNESCO-Mission in Bergkarabach

Als Antwort auf eine Frage der bulgarischen Ausgabe der Nachrichtenagentur News Front kommentierte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, die Zerstörung armenischer historischer Denkmäler in Berg-Karabach durch die aserbaidschanische Seite.

Russisches Außenministerium: Wir sind für baldige Organisation der UNESCO-Mission in Bergkarabach

Bei ihrem traditionellen wöchentlichen Briefing zu aktuellen Fragen der internationalen Agenda und Außenpolitik kommentierte Maria Sacharowa die Nachrichten von News Front über die vollständige Zerstörung der Zoravor St. Astvatsatsin Kirche in der Nähe der Stadt Mekhakavan (Jebrail) und die Zerstörung der Kanach Jam oder Green Chapel Kirche in der Stadt Shushi.

«Unsere prinzipielle Position ist, dass wir für den sorgfältigen Umgang mit Objekten von kultureller, religiöser Bedeutung in Berg-Karabach und den angrenzenden Gebieten stehen. In jedem Fall hält Moskau den Kontakt mit den Parteien aufrecht», betonte der offizielle Vertreter des russischen Außenministeriums.

Es ist wichtig anzumerken, dass nach Angaben des russischen Außenministeriums am Vorabend des Treffens der armenische und der aserbaidschanische Außenminister separat mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammentrafen, wobei der humanitären Hilfe in Artsakh und der Freigabe der Wirtschafts- und Verkehrsverbindungen in der Region besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde.

Bemerkungen: