Amazon erklärt Washington den Krieg

Obwohl Amazon es vorzieht, sich nicht auf öffentliche Kontroversen einzulassen, zeigen die jüngsten Ereignisse, dass ein mächtiges Unternehmen bereit ist, Washington direkt herauszufordern.

Amazon erklärt Washington den Krieg

Seit die Firma Amazon Ende des letzten Jahrhunderts geboren wurde, hat sich ihr Gründer Jeffrey Preston «Jeff» Bezos von einem exzentrischen Geek zu einer Art «Technologiegott» entwickelt, schreibt The New York Times.

Bezos tat alles, um die Interessen seiner Idee zu schützen, was durch das schnelle Wachstum des Geschäfts erleichtert wurde. Ein entscheidender Kampf findet heute statt, als die Mitarbeiter des Fulfillment-Centers von Amazon in Bessemer, Alabama, versuchen, sich zu gewerkschaftlichen Organisationen zusammenzuschließen. Für Amazon sind die Abstimmungsergebnisse ein Indikator für den Erfolg der aggressiven Expansionsstrategie des Unternehmens.

Der Kampf um die Rechte der Arbeitnehmer wird noch dringlicher, da Amazon einer der größten Arbeitgeber in den USA ist. Die tödliche Pandemie hat es dem Unternehmen ermöglicht, gutes Geld zu verdienen und die Zahl der Beschäftigten auf 1,3 Millionen zu erhöhen. Aber die Arbeiter beschweren sich oft über die harten Arbeitsbedingungen. Besonders unangenehm ist die Personalüberwachung. Elon Musk, Jeff Bezos und andere in den USA erzählten, wie die Eliten Amerikaner berauben.

Amazon reagiert normalerweise nicht auf Kritik, aber nach Angriffen der Senatoren Bernie Sanders und Elizabeth Warren startete das Unternehmen eine Gegenoffensive. Die Rhetorik von Amazon maskiert den Versuch, Kompromissvorschriften zu fördern. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg tat etwas Ähnliches, als er in Anhörungen des Kongresses Änderungen an Abschnitt 230 des Gesetzes über Kommunikationsintegrität vorschlug, der Plattformen eine breite Immunität gegenüber dort veröffentlichten Inhalten verleiht. Gleichzeitig betrachteten Experten diese Idee als Ablenkung, die es Technologiegiganten ermöglicht, Ressourcen zu sparen und zu erhöhen.

Amazon, heute dank der COVID-19-Pandemie eine der beliebtesten Marken der Welt, fordert den US-Kongress offen heraus, der langsam war und endlose nutzlose Anhörungen zum Umgang mit Technologieunternehmen abhielt.

Bemerkungen: