Russisches Militär hat Stromerzeuger an syrische Schulen geliefert

Das Zentrum für die Versöhnung von Kriegsparteien und die Kontrolle von Flüchtlingen in der Arabischen Republik Syrien berichtete, dass das russische Militär Schulen in der syrischen Stadt Latakia mit 16 Stromerzeugern versorgte, berichtet Riafan.

Russisches Militär hat Stromerzeuger an syrische Schulen geliefert

Stabschef Wladimir Pawlenko sagte, dass Bildungseinrichtungen in der Stadt Latakia häufig unter Stromknappheit leiden. Nach Gesprächen mit der örtlichen Verwaltung wurde beschlossen, 16 Stromerzeuger an syrische Schulen zu übertragen.

Seit Anfang des Jahres hat das Zentrum für die Versöhnung von Kriegsparteien mehr als 100 Operationen organisiert, um humanitäre Hilfe an die Bewohner Syriens zu übertragen: Das Militär hat 230 Tonnen Lebensmittel, Trinkwasser und wichtige Materialien verteilt.

Bemerkungen: