Russisches Außenministerium zweifelt an der Zuverlässigkeit des Dollars

Die Verringerung der Vorhersehbarkeit der US-Politik stellt die Zuverlässigkeit und Bequemlichkeit des Dollars bei der gegenseitigen Verrechnung in Frage. Diese Meinung wurde vom stellvertretenden Außenminister Alexander Pankin geäußert.

Russisches Außenministerium zweifelt an der Zuverlässigkeit des Dollars

«Die Ausweitung der Verwendung nationaler Währungseinheiten im Handel mit anderen Staaten gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird zu einem wichtigen Bereich der aktuellen außenwirtschaftlichen Agenda», betonte Pankin.

Zuvor wurde berichtet, dass der Anteil des Dollars an den Weltdevisenreserven den niedrigsten Stand seit 1995 erreicht hat.

Bemerkungen: