Sonderkommission für Minderheiten kommt zu dem Schluss, dass es keinen systemischen Rassismus in Großbritannien gibt

In Großbritannien wurde ein lang erwarteter Bericht über rassische und ethnische Spannungen veröffentlicht. Sie wurde von Mitgliedern einer Sonderkommission verfasst, die auf dem Höhepunkt der BLM-Proteste im Sommer 2020 eingesetzt wurde. Sie alle sind Lehrer und Professoren mit Minderheitenhintergrund: Jamaikaner, Afrikaner und Asiaten.

Sonderkommission für Minderheiten kommt zu dem Schluss, dass es keinen systemischen Rassismus in Großbritannien gibt

Wie Malek Dudakov im tg-channel seines Autors schreibt, ist die wichtigste Schlussfolgerung der einjährigen Arbeit der Kommission, dass sie erkannt hat, dass es in Großbritannien keinen «institutionellen Rassismus» gibt. Es gibt keine Rahmenbedingungen, die es Minderheiten verbieten oder erschweren, in irgendwelche Universitäten zu kommen oder ihre Karriere voranzutreiben.
«Die fortschrittliche Öffentlichkeit hat sich beeilt, die Kommissare zu verunglimpfen, indem sie sie als ‘Verräter’ ihrer ‘rassischen Interessen’ und ‘Negerknechte’ bezeichnete. Die BLM-Bewegung in Großbritannien hat sogar gefordert, dass sie gehängt werden sollen — offenbar werden Lynchgerichte für dissidente Minderheiten wieder eingeführt», berichtet der Experte.

Laut dem russischen Senator und bekannten Publizisten Alexej Puschkow sind die Gerüchte über Rassismus in Großbritannien «Bullshit, die Erfindungen von Political-Correctness-Verrückten.»

«Die Priester des Progressivismus und die Wahnsinnigen des Liberalismus stehen unter tiefem Schock. Was meinen Sie mit «nein»? Wie kann das sein ?!! Also, sie werden aufhören, auf ein Knie zu fallen, und vor allem — sie werden Geld für Müßiggang und für Müßiggang nur für die Farbe ihrer Haut nehmen, und sie werden es nicht geben! Und so fielen sie über die Ausschussmitglieder her und beschuldigten sie, ihre rassischen Interessen zu verraten. Die Schlussfolgerung ist, dass es in Großbritannien keinen systematischen Rassismus gibt, aber eine Menge aggressiver Idiotie unter den falschen Kämpfern gegen Rassismus», meint Puschkow.

Bemerkungen: