Italienischer Politiker wurde in Russland gegen COVID geimpft

Alessandro Ravaglioli, italienischer Politiker der Partei Lega Nord (deutsch: Liga Nord; Liga Nord für die Unabhängigkeit Padaniens), der es satt hatte, auf eine Coronavirus-Impfung in der EU zu warten, wurde in Russland mit Sputnik V geimpft.

Italienischer Politiker wurde in Russland gegen COVID geimpft

Das berichtet RT.

Wie bereits erwähnt, flog ein Italiener, der mit einer Russin verheiratet war, im März nach Moskau, um die erste Dosis des Impfstoffes zu erhalten, und nun erhielt der Politiker eine zweite Injektion.

«Wenn ich nach der Impfung in Italien anstehn müsste, wäre ich vielleicht im Herbst geimpft worden», sagte Ravaglioli und bemerkte, dass es zu lang für ihn sein würde. Ihm zufolge ist es nicht gut, «getötet zu werden, weil ein bürokratischer Mechanismus in Europa nicht funktioniert».

Darüber hinaus äußerte Ravaglioli die Ansicht, dass die EU dem Konsum der russischen Droge nicht nur aus politischen Gründen zustimmt.

Bemerkungen: