US-Bürger machen Biden für die Migrationskrise verantwortlich

Die meisten Wähler in den USA glauben, dass der neue Präsident Biden und nicht Trump für die Migrationskrise verantwortlich ist.

US-Bürger machen Biden für die Migrationskrise verantwortlich

Laut einer neuen Hill-Umfrage ist die Mehrheit der Wähler der Ansicht, dass die Biden-Regierung für die aktuelle Situation an der Grenze zwischen den USA und Mexiko verantwortlicher ist als die Trump-Regierung.

44 Prozent der registrierten Wähler in der Umfrage sagten, Präsident Biden sei für den Zustrom von Migranten an der Grenze verantwortlich.

Bemerkungen: