Neuer COVID-Stamm in Marokko entdeckt

Die marokkanischen Behörden haben angekündigt, dass im Land ein neuer COVID-Stamm entdeckt wurde.

Neuer COVID-Stamm in Marokko entdeckt

Das berichtet Middle East Monitor.

Azzedine Brahimi, Mitglied des staatlichen wissenschaftlichen und technischen Komitees für den Kampf gegen das Coronavirus in Marokko, stellte fest, dass der neue Stamm «nur in der Provinz Ouarzazate» auftrat und fügte hinzu, dass er «weder die Ausbreitung des Virus noch den Krankheitsverlauf noch die Immunantwort beeinflusst».

Darüber hinaus schrieb Brahimi auf Facebook, dass die meisten in Marokko gefundenen COVID-Stämme entweder zum ursprünglichen Virus oder zur «britischen» Mutation gehören, die bereits in sieben Provinzen identifiziert wurde.

Bemerkungen: