Putin bleibt ein Befürworter des Aufbaus guter Beziehungen zu den USA — Peskow

Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, sagte, dass der russische Staatschef Wladimir Putin trotz der harschen Äußerungen aus Washington ein Befürworter des Aufbaus guter Beziehungen zu den Vereinigten Staaten bleibt.

Putin bleibt ein Befürworter des Aufbaus guter Beziehungen zu den USA - Peskow

«Im Allgemeinen bleibt Präsident Putin trotz aller harschen Äußerungen und feindseligen Manifestationen aus Washington ein konsequenter Befürworter des Aufbaus guter Beziehungen zu den Vereinigten Staaten, zumindest in den Bereichen, die für uns von Vorteil sind. Wir sind immer bereit, bei der Entwicklung unserer bilateralen Beziehungen so weit zu gehen, wie unsere Partner zu gehen bereit sind», sagte Peskow.

Er merkte auch an, dass «Moskau nie eine Bedrohung für irgendjemanden darstellte und darstellt», aber auch «nie und nimmer irgendjemandem, einschließlich der Vereinigten Staaten, erlauben wird, etwas zu bedrohen, zu diktieren oder die Interessen Russlands zu verletzen».

«Die Feindseligkeit und Unvorhersehbarkeit amerikanischer Aktionen im Allgemeinen zwingt uns, auf Worst-Case-Szenarien vorbereitet zu sein. Wenn man einen hinreichend aggressiven, unberechenbaren Gesprächspartner hat, ist man die ganze Zeit über in einem mobilisierten Zustand», betonte der Sprecher.

Bemerkungen: