US-Justizministerium genehmigt zwei Sanktionspakete gegen Nord Stream 2

Das US-Justizministerium hat zwei Pakete von Sanktionen gegen die fast fertiggestellte Nord Stream 2-Pipeline genehmigt, aber noch keine endgültige Entscheidung darüber getroffen, berichtet Politico unter Berufung auf eine Quelle der US-Regierung.

US-Justizministerium genehmigt zwei Sanktionspakete gegen Nord Stream 2

Laut der Veröffentlichung betreffen die vom Justizministerium genehmigten Listen die Schweizer Nord Stream 2 AG, ein Unternehmen, das für die Verwaltung der Pipeline gegründet wurde, und ihren Leiter Matthias Warnig.

Die Sanktionspakete für Nord Stream 2 sollen im Mai dem Kongress vorgelegt werden. Die endgültige Entscheidung zu diesem Thema muss von Präsident Joe Biden getroffen werden und es ist noch unklar, ob die Nord Stream 2 AG und Warnig in diese Listen aufgenommen werden.

Bemerkungen: