USA versuchen, Druck auf Tech-Giganten auszuüben — Senat könnte Firmenübernahmen verbieten

U.S.-Konzerne mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 100 Milliarden Dollar können von der Durchführung von Fusionen und Übernahmen ausgeschlossen werden.

USA versuchen, Druck auf Tech-Giganten auszuüben - Senat könnte Firmenübernahmen verbieten
Eine solche Initiative wurde von Josh Hawley vorgeschlagen, einem republikanischen Senator, der für seine Kritik an den sogenannten «Big Tech» — den größten Tech-Unternehmen des Landes — bekannt ist. Tatsächlich sind genau solche Unternehmen das Ziel der Gesetzesvorlage, die Hawley am Montag im Oberhaus der US-Legislative einreichte.

Apple Inc., Microsoft Corp., Amazon.com Inc., Alphabet Inc., Google Inc. und Facebook Inc. wäre es untersagt, irgendwelche Geschäfte zu machen und ihre Produkte über die der Wettbewerber zu stellen.
Der Gesetzentwurf wurde verabschiedet, um ihn zu berücksichtigen, wenn ein anderes wichtiges Thema für Unternehmen — Steuererhöhungen — in Washington entschieden wird. Der Urheber dieser Initiative war Joe Biden persönlich. Durch die Erhöhung der Unternehmenssteuern will der Präsident sein Programm zum Wiederaufbau der Infrastruktur finanzieren. Zugegeben, selbst die Biden-Administration zweifelt am Erfolg dieser Kampagne gegen die Wirtschaftselite. Washington wurde bereits ein Deal angeboten, und es ist wahrscheinlich, dass die Beamten ihn annehmen werden.

Bemerkungen: