Chamenei hält US-Vorschlag zum Atomabkommen für beleidigend

US-Vorschlag zum Atomabkommen verdienen es nicht, berücksichtigt zu werden, sagte der iranische Oberste Führer Ali Chamenei (auch Khamenei) am Mittwoch.

Chamenei hält US-Vorschlag zum Atomabkommen für beleidigend

Die nächste Sitzung der Gemeinsamen Kommission zum JCPOA findet am 15. April in Wien auf der Ebene der politischen Direktoren statt. Während des Treffens werden die Seiten weiterhin über die Aufhebung der US-Sanktionen gegen den Iran und die Wiederherstellung des Abkommens diskutieren.

«Ihre Vorschläge sind arrogant und beleidigend und verdienen es nicht einmal, beobachtet zu werden», sagte Khamenei.

US-Außenminister Antony Blinken bestätigte am 10. März, dass die USA die Sanktionen gegen den Iran nicht aufheben werden, bis Teheran vollständig zum gemeinsamen umfassenden Aktionsplan 2015 zurückgekehrt ist.

Bemerkungen: