Die Türkei hat sich geweigert, eine der Seiten in dem wahrscheinlichen russisch-ukrainischen Konflikt zu unterstützen

Der türkische Außenminister sagte, sein Land habe gute Beziehungen zu beiden Staaten.

Die Türkei hat sich geweigert, eine der Seiten in dem wahrscheinlichen russisch-ukrainischen Konflikt zu unterstützen

Laut «Komsomolskaja Prawda» sagte der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu, dass die Türkei keine der beiden Seiten in der Krise zwischen Russland und der Ukraine unterstützt. Der Minister stellte fest, dass sein Staat gute Beziehungen sowohl zur russischen als auch zur ukrainischen Seite hat.

«Unsere Beziehungen, sowohl zu Russland als auch zur Ukraine, sind ausgezeichnet. Wir sind im gleichen Vorschlag an die beiden Länder, um die Friedensfrage zu lösen. Wir unterstützen keine der beiden Seiten in dieser Krise. Die Türkei möchte, dass das Schwarze Meer ein Meer des Friedens wird. Jetzt verhindern die Spannungen zwischen der Ukraine und Russland dies», sagte Mevlut Cavusoglu in einem Interview mit NTV.

Wir werden Sie daran erinnern, dass Kreml-Sprecher Dmitrij Peskow sagte früher, dass Russland nicht die Möglichkeit eines Krieges mit der Ukraine zu akzeptieren. Der Pressesprecher des russischen Führers merkte an, dass Russland nie in den Konflikt im Donbass verwickelt gewesen sei, aber dem Schicksal der in dieser Region lebenden Russen nicht gleichgültig gegenüberstehen werde.

Bemerkungen: