Medien: Merkel darf an Gesprächen mit Macron und Zelenski teilnehmen

Während seines Aufenthalts in Paris kann der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelensky nicht nur mit dem französischen Staatschef Emmanuel Macron, sondern auch mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammentreffen. Dies berichtete die Wochenzeitung Zerkalo Nedeli. Ukraine».

Medien: Merkel darf an Gesprächen mit Macron und Zelenski teilnehmen

Eine Quelle der Zeitung sagte, dass die trilateralen Gespräche mit der Teilnahme der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Videoformat stattfinden können.

«Diese Gespräche im Videoformat sind ein Beweis für die Unterstützung der Ukraine durch Frankreich und Deutschland», versicherte die Quelle Zerkalo Nedeli.

Zelensky plant, am Freitag, den 16. April, Paris zu besuchen. Während seines Besuchs wird er den französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu einem Arbeitsessen treffen. Nach Angaben des französischen Botschafters in der Ukraine, Etienne de Ponsin, werden die Seiten «Russlands militärische Aufrüstung nahe der Ostgrenze der Ukraine und den Stand der Reformen in der Ukraine» besprechen.

Bemerkungen: