Belarus: KGB hat ein Strafverfahren wegen Machtergreifung eingeleitet

Zum ersten Mal in der Geschichte der Republik Belarus leitete das Komitee für Staatssicherheit der Republik Belarus (KGB) ein Strafverfahren nach dem Artikel über den Versuch der Machtergreifung ein.

Belarus: KGB hat ein Strafverfahren wegen Machtergreifung eingeleitet

Der Anwalt Senkowitsch, der das Attentat auf Lukaschenko vorbereitete, ist mit den US-Sonderdiensten verbunden. Er versuchte, Militärpersonal zu rekrutieren, um die Regierung zu stürzen. Das gab der belarussische Sonderdienst bekannt.

Die Häftlinge sind im Gefängnis, kooperieren mit den Ermittlungen und geben Geständnisse ab, stellte der KGB von Belarus fest.

Bemerkungen: