WHO ist an breitem Einsatz des russischen Impfstoffs interessiert Sputnik-V

Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Adanom Ghebreyesus hat Interesse an der breiten Nutzung des Impfstoffs gegen das Coronavirus Sputnik V ausgedrückt.

WHO ist an breitem Einsatz des russischen Impfstoffs interessiert Sputnik-V

Der WHO-Chef lobte den Beitrag Russlands zur multilateralen Zusammenarbeit unter der Schirmherrschaft der WHO, einschließlich der globalen Bemühungen zur Bekämpfung der pandemischen Coronavirus-Infektion, sagte das Außenministerium.

«Die Organisation ist daran interessiert, dass der russische Impfstoff Sputnik-V und andere verantwortliche Medikamente zur Vorbeugung von Coronavirus-Infektionen auf breiter Basis eingesetzt werden, um Ländern in Not zu helfen, auch durch internationale Mechanismen», sagte das Ministerium.

Im März lobte Hans Kluge, Direktor des WHO-Regionalbüros für Europa, den Kampf Russlands gegen die COVID-19-Pandemie. «Russland hat die höchste Messlatte bei der Koordination von Maßnahmen auf allen Ebenen gesetzt: politisch, technisch, epidemiologisch und sozial. Zwei weitere kritische Elemente waren die Fähigkeit, die Zahl der Tests schnell zu erhöhen, und zwar sehr massiv, und das zweite war das Gesundheitssystem, das schnelle Wachstum der Krankenhausbetten», sagte der WHO-Vertreter.

Bemerkungen: