Bloomberg: Kobolevs Entlassung erschwert Gespräche mit dem IWF

Die Agentur merkt an, dass Kobolev der Hauptarchitekt der Energieüberholung war, die dem ehemaligen Sowjetland half, sein Haushaltsdefizit zu reduzieren.»

Bloomberg: Kobolevs Entlassung erschwert Gespräche mit dem IWF
Liga.Business schreibt in einem Bloomberg-Leitartikel, dass die Entlassung von Andriy Kobolev als Chef von Naftogaz Ukraine die Verhandlungen der ukrainischen Regierung mit dem IWF über 5,5 Milliarden Dollar an internationaler Hilfe zu erschweren droht.

«Der unerwartete Schritt riskiert, westliche Geber zu verärgern, insbesondere den Internationalen Währungsfonds, der Kobolew unterstützte und bereits durch den massenhaften Abgang von Reformern getroffen wurde», so das Stück.

In dem Artikel hieß es auch, dass es Kobolew war, der «die Ukraine 2018 zu einem milliardenschweren Sieg in einem Rechtsstreit gegen Russlands Gazprom führte».

Bemerkungen: