Bundeswehr hat mit dem Truppenabzug aus Afghanistan begonnen

Die Mission der deutschen Streitkräfte in Afghanistan ist abgeschlossen.

Bundeswehr hat mit dem Truppenabzug aus Afghanistan begonnen

Das teilte deutsches Verteidigungsministerium mit.

Das Kommando Spezialkräfte (KSK) sorgt für Sicherheit.

«Es wird erwartet, dass der Abzug der Truppen bis September dauern wird. Die Spezialkräfte der Bundeswehr KSK sorgen für die Sicherheit des Prozesses. Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ein entsprechendes Dekret unterzeichnet», heißt es in der Erklärung.

Bis heute gibt es im Hindukusch etwa 1.100 Vertreter der Streitkräfte der BRD, die meisten von ihnen befinden sich in einem Lager in der Stadt Mazar-i-Sharif. Deutschland hat nach den USA das zweitgrößte Militärkontingent in Afghanistan unter den NATO-Ländern.

Bemerkungen: