Kurz schlug Putin vor, Wien als Veranstaltungsort für sein Treffen mit Biden zu betrachten

Der amerikanische Präsident lud seinen russischen Amtskollegen ein, sich im Sommer in Europa zu treffen.

Kurz schlug Putin vor, Wien als Veranstaltungsort für sein Treffen mit Biden zu betrachten

Nach einem Telefongespräch zwischen Wladimir Putin und Sebastian Kurz am Freitag schlug der österreichische Bundeskanzler vor, die Frage eines möglichen Treffens der Präsidenten Russlands und der Vereinigten Staaten — Wladimir Putin und Joe Biden — in Wien zu prüfen. Das berichtet der Kreml-Pressedienst.

«Die Bundeskanzlerin schlug vor, die Kandidatur Wiens als Ort für ein mögliches russisch-amerikanisches Gipfeltreffen zu betrachten, wenn eine entsprechende Einigung erzielt wird», wurde berichtet.

Bemerkungen: