Wiederaufnahme der Schießerei an der Grenze zu Tadschikistan

Laut Augenzeugen dauert die Schießerei schon sehr lange an — etwa eine Stunde.

Wiederaufnahme der Schießerei an der Grenze zu Tadschikistan
Censor.net berichtet unter Berufung auf die Nachrichtenagentur 24.kg, dass in der Region Leilek an der Grenze zwischen Kirgisistan und Tadschikistan erneut Schüsse zu hören waren. Die Schüsse werden seit etwa einer Stunde abgefeuert.

Das Innenministerium des kirgisischen Gebiets Batken hat berichtet, dass sich unter den Verletzten auch Polizisten befinden.

Die Agentur betont, dass es in sozialen Netzwerken Berichte über die Einnahme von Dörfern in der Region Leilek durch Bürger Tadschikistans gibt. Diese Information wurde jedoch vom UVD weder bestätigt noch dementiert.

Bemerkungen: