Deutsche Anwälte haben beim Generalbundesanwalt Klage gegen Lukaschenko eingereicht

Im Namen von zehn Belarussen haben deutsche Anwälte eine Beschwerde bei der Bundesanwaltschaft eingereicht. Sie glauben, dass Alexander Lukaschenko Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hat.

Deutsche Anwälte haben beim Generalbundesanwalt Klage gegen Lukaschenko eingereicht

Nach Angaben der dpa-Agentur reichten vier deutsche Anwälte bei der Staatsanwaltschaft der Stadt Karlsruhe eine Beschwerde ein, in der sie den belarussischen Präsidenten beschuldigten, Gewalt gegen Extremisten anzuwenden, die nach den Präsidentschaftswahlen 2020 Straßenunruhen veranstalteten.

Bemerkungen: