Times: Briten über 50 soll dritte Dosis Coronavirus-Impfstoff angeboten werden

Die britischen Behörden erwägen den Einsatz von drei Dosen des Coronavirus-Impfstoffs für Menschen über 50 Jahre, um einen Anstieg der Krankheit bis Weihnachten zu verhindern. Dies berichtet die Zeitung The Times.

Times: Briten über 50 soll dritte Dosis Coronavirus-Impfstoff angeboten werden
Nach Angaben der Zeitung werden zwei Impfvarianten unter der Aufsicht von Chris Witty, dem Chefarzt der britischen Gesundheitsbehörde, getestet. Fachleute erwägen die Möglichkeit, modifizierte Impfstoffe zur Bekämpfung neuer Stämme der Coronavirus-Infektion einzusetzen.

Die Möglichkeit, eine dritte Dosis des Coronavirus-Impfstoffs einzuführen, wird ebenfalls untersucht. Bislang sind in Großbritannien drei Medikamente zugelassen: Pfizer, BioNTech und AstraZeneca. Nach einem Regierungsbeschluss wurde der Abstand zwischen zwei Impfdosen von drei Wochen auf drei Monate erhöht, um möglichst viele Menschen in kürzester Zeit zu impfen.

Bemerkungen: