US-Außenministerium: G7-Außenminister diskutierten am längsten über China und Russland

Beim ersten persönlichen Treffen seit zwei Jahren haben die G7-Außenminister der Diskussion über Russland und China die größte Aufmerksamkeit geschenkt, berichtet Interfax.

US-Außenministerium: G7-Außenminister diskutierten am längsten über China und Russland

«Wir begannen um 8:45 Uhr und diskutierten anderthalb Stunden über China. Dann gab es kleinere Sitzungen, 30-minütige Sitzungen über Myanmar, Libyen und Syrien. Danach sprachen wir anderthalb Stunden über Russland, einschließlich der Siedlung in der Ukraine und in Belarus. Die Gespräche über Afghanistan dauerten 30 Minuten, und damit endete die Ministersitzung.»

Sprecher des US-Außenministeriums gab eine solche Erklärung ab.

Bemerkungen: