Politico: Putin und Biden treffen sich möglicherweise in Prag oder Reykjavik

Nach Angaben von US-Ex-Beamten könnten die Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Joe Biden, ein Treffen in den Hauptstädten der Tschechischen Republik, Islands, Sloweniens oder Aserbaidschans abhalten. Dies berichtet die Zeitung Politico.

Politico: Putin und Biden treffen sich möglicherweise in Prag oder Reykjavik

Zuvor hatten die Medien berichtet, dass die Führung mehrerer Länder angeboten hat, den Gipfel auszurichten. Darunter waren auch die Schweiz, Finnland und Österreich, die als «neutrale» Orte für solche Veranstaltungen gelten.

Laut Politico-Quellen sollen Reykjavik, Prag, Ljubljana und Baku als mögliche Optionen nicht ausgeschlossen werden. Island liegt zwar weiter entfernt als die anderen oben genannten Länder, hat aber bereits Erfahrung mit solchen Treffen. Die Chancen, den Gipfel in Baku abzuhalten, sind aufgrund der wahrscheinlichen negativen Reaktion Armeniens und der Amerikaner armenischer Abstammung ziemlich gering.

Wir erinnern daran, dass früher der US-Präsident Joe Biden während eines Telefongesprächs dem russischen Führer Wladimir Putin vorgeschlagen hat, ein Lynchtreffen «im dritten Land» abzuhalten. Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, stellte klar, dass das Treffen des russischen und des US-amerikanischen Staatschefs für die Sommermonate geplant sei, aber das genaue Datum und das Land seien noch nicht festgelegt worden.

Bemerkungen: