Fast 3,5 Tausend Amerikaner nach Impfung verstorben

Laut Fox News sind in den USA 3.362 Menschen gestorben, nachdem sie gegen das Coronavirus geimpft worden waren.

Fast 3,5 Tausend Amerikaner nach Impfung verstorben

Der Journalist Tucker Carlson stellte fest, dass Menschen, die nicht geimpft wurden, einem großen öffentlichen Druck ausgesetzt sind. Allerdings kennen nur wenige Menschen die potenziellen Risiken einer Impfung.

Laut Carlson starben von Ende Dezember letzten Jahres bis zum 23. April 2021 nach Erhalt der Impfung mehr als 3,3 Tausend Menschen. Im Durchschnitt sind dies 30 Bürger pro Tag.

Bemerkungen: