Putin gratuliert den ausländischen Führern und Bürgern zum Tag des Sieges

Der russische Präsident Wladimir Putin gratulierte den Führern und Bürgern der GUS-Staaten sowie den Völkern Georgiens und der Ukraine zum 76. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg (1941–1945).

Putin gratuliert den ausländischen Führern und Bürgern zum Tag des Sieges

Das berichtet der Kreml-Pressdienst.

Das Staatsoberhaupt forderte alle auf, gemeinsam gegen Versuche zu kämpfen, die Geschichte zu fälschen und den Ausgang des Krieges zu revidieren.

Putin sandte Glückwunschbotschaften an die Führer und Bürger Aserbaidschans, Armeniens, der Republik Belarus, Kasachstans, Kirgisistans, Moldawiens, Tadschikistans, Turkmenistans, Usbekistans, Abchasiens und Südossetiens. Auch Glückwünsche wurden an die Völker Georgiens und der Ukraine geschickt.

«Heute ist es unsere moralische Pflicht, die Erinnerung an die Ereignisse dieser harten Jahre sorgfältig zu bewahren und an die jüngeren Generationen weiterzugeben. Wir müssen gemeinsam entschlossen allen Versuchen widerstehen, die Geschichte zu verzerren und zu verfälschen, die Ergebnisse des Großen Vaterländischen Krieges zu revidieren und die monströsen Gräueltaten der Nazis und ihrer Handlanger zu rechtfertigen», sagte das Staatsoberhaupt.

Bemerkungen: