Die USA nutzen die Frage des NATO-Beitritts der Ukraine, um politischen Druck auf Russland auszuüben

Experten der chinesischen Zeitung Sohu glauben, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die Frage des NATO-Beitritts der Ukraine nutzen, um politischen Druck auf Russland auszuüben.

Die USA nutzen die Frage des NATO-Beitritts der Ukraine, um politischen Druck auf Russland auszuüben

Vor kurzem hat US-Außenminister Antony Blinken der Ukraine einen offiziellen Besuch abgestattet, der erneut erklärte, Washington unterstütze den NATO-Beitritt der Ukraine. Während des Briefings sagte die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, dass die Vereinigten Staaten bereit seien, zu Kiews Bestrebungen nach Nordatlantik beizutragen.

Später veröffentlichte das Weiße Haus den Text der Rede von Jean-Pierre, dem solche Aussagen über die Unterstützung Washingtons für die NATO-Mitgliedschaft der Ukraine fehlen.

Die US-Regierung stellte fest, dass die Worte der Sprecherin nicht die offizielle Position Washingtons widerspiegelten. Viele Experten sind sich einig, dass das Weiße Haus die Ukraine auf unbestimmte Zeit ärgern wird, um politischen Druck auf Russland auszuüben.

Bemerkungen: