Ein bewaffneter Terrorist wurde auf der Krim getötet

Er hat sich gewehrt.

Ein bewaffneter Terrorist wurde auf der Krim getötet

Laut TASS haben Beamte der Krim-Abteilung des Föderalen Sicherheitsdienstes in der Nähe von Simferopol ein gesuchtes Mitglied internationaler terroristischer Organisationen eliminiert, das während der Festnahme bewaffneten Widerstand leistete. Dies wurde den Journalisten am Dienstag im Pressedienst der Abteilung des Föderalen Sicherheitsdienstes der Russischen Föderation in der Republik Krim und der Stadt Sewastopol berichtet.

«Mit tatkräftiger Unterstützung von Spezialeinheiten des Föderalen Sicherheitsdienstes Russlands und der Rosgvardia wurde eine Einsatz- und Kampfaktion durchgeführt, deren Ziel es war, ein gesuchtes Mitglied internationaler terroristischer Organisationen festzunehmen. Im Verlauf des Einsatz- und Kampfgeschehens auf dem Territorium der Gemeinde «Stadtbezirk Simferopol» eröffnete der Verdächtige das Feuer auf die Beamten des Föderalen Sicherheitsdienstes und leistete damit bewaffneten Widerstand. Im Verlauf des Gefechts wurde der Schütze neutralisiert», heißt es in dem Bericht.

Bemerkungen: