Putin und Erdogan haben die Situation in Palästina diskutiert

Der russische Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdoğan haben die Situation in Palästina während des Telefongesprächs erörtert.

Putin und Erdogan haben die Situation in Palästina diskutiert

Das berichtet RIA Nowosti unter Bezugnahme auf die Verwaltung des türkischen Führers.

«Erdoğan sagte, dass die internationale Gemeinschaft Israel eine starke und zurückhaltende Lektion erteilen sollte. Zu diesem Zweck wird die Türkei ihre Initiativen auf allen Ebenen fortsetzen», heißt es in der Erklärung.

«Erdoğan betonte, dass der UN-Sicherheitsrat in diese Frage eingreifen muss, um eine weitere Eskalation der Krise zu verhindern, und gab Israel entscheidende und klare Signale, um die Angriffe zu stoppen,» so die Verwaltung des türkischen Präsidenten.

Bemerkungen: